Suche:   
 
News:   
 
Schriftgröße: normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Jack's Cat Live - Rockin' Christmas

22.12.2018 um 19:30 Uhr

Jack’s Cat gibt es seit nunmehr 11 Jahren mit nahezu derselben Besetzung. Der Trommler ist seit 2 Jahren dabei, die beiden Gitarristen und der Bassmann sind die Gründungsmitglieder. Wir spielen die Coversongs der internationalen Hits aus den 60er-, 70er- und teilweise der 80er Jahre. Dabei sind Songs der Beatles, Rolling Stones, Creedence Clearwater Revival, Searchers, Spencer Davis Group, Buddy Holly, R.E.M., Status Quo, Equals, Steppenwolf, Chuck Berry und viele andere mehr in unserem Repertoire. Jeder von uns hat seine Erfahrungen vor vielen Jahren in anderen Bands unterschiedlicher Stilrichtungen gesammelt. Wir treten so um die fünf bis sechs Mal im Jahr auf, meist südlich der Elbe. An der Schießbude sitzt Jens Kröger aus Tostedt, der auch noch in zwei anderen Bands spielt. Mit dem Gesang hat es Jens nicht so. „Laut singen können andere, ich klopfe lieber die Felle trocken.“ Beruflich beschäftigt er sich mit dem Tourenmanagement für nationale und internationale Stars sowie mit der Bestückung von Musikevents mit dem kompletten Bühnenequipment. Seine restliche karge Freizeit verbringt Jens mit seiner Familie. Den vierseitigen Bass streichelt sehr filigran Roland Bennewitz aus Finkenwerder. Sein Mitgesang ist harmonisch angepasst an die Auswahl der Songs. Nach mehr als 45 Berufsjahren in der Luftfahrt hat Roland sich als Privatier niedergelassen und hegt und pflegt seine heimatliche Scholle voller Hingabe. Und wenn dann Haus und Hof gemacht sind, setzt er seine handwerklichen Fähigkeiten und Werkzeuge ein, um es sich, seiner Frau und seiner Katze noch schöner zu machen. Die Sologitarre, mit einem Hauch von Hardrock, spielt Peter Schlosser aus Hollenstedt. Aus dem Hintergrund wird sein Begleitgesang von den Zuhörern geschätzt. Peter ist Inhaber/Gesellschafter/Geschäftsführer der Speditions-Assekuranz in Hollenstedt mit nahezu 30 Mitarbeiterinnen. Er engagiert sich für karitative Einrichtungen und ist seit über 13 Jahren ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht in Hamburg. Wann immer er Zeit hat, ist er zusammen mit seiner Tochter Stammpassagier auf „Heavy-Metal-Kreuzfahrtschiffen“, auf denen mehrtägige Hardrock- und Heavy-Metal-Events stattfinden. Über die Rhythmusgitarre gleitet Heinrich Reinert aus Halstenbek. Er hat auch noch den undankbaren Job des Lead-Sängers übernommen. Auch er hat sich von der Luftfahrt nach 48 Jahren verabschiedet und genießt sein Leben als Privatier. Und falls dann noch Zeit ist, trainiert er als lizenzierter Trainer eine Junioren-Fußballmannschaft und arbeitet nebenbei als Servicefahrer in einem renommierten Autohaus. Zu Hören und zu Sehen am 22.12.2018 ab 19.30 Uhr Eintritt 5,- €

 
 

Veranstaltungsort

LUSTiS 53,6

 

Veranstalter

LUSTiS 53,6

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]