Suche:   
 
News:   
 
Schriftgröße: normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 

Partnerstädte

Luninez (Republik Belarus)

 

Hervorgerufen durch das Tschernobyl-Unglück im Jahre 1986 startete im Januar 1992 der erste Hilfskonvoi nach Luninez, der eine Reihe von weiteren Hilfstransporten auslöste. Die regelmäßigen und intensiven Kontakte wuchsen im Laufe der Zeit, unterstützt durch die tatkräftige Hilfe des Vereins „Freunde für Luninez“, zu kulturellen Verbindungen heran und brachten Freundschaften zwischen belarussischen und deutschen Familien hervor. Diese grenzüberschreitende Verbundenheit ist inzwischen durch viele Begegnungen gefestigt worden.

Als Folge davon wurde am 30.09.2001 zwischen beiden Städten eine offizielle Partnerschaft begründet und durch Vereinbarung sowie eine Urkunde besiegelt.

Die Stadt Luninez liegt ca. 200 km südlich von Minsk und 200 km östlich von Brest und wurde erstmals im Jahre 1449 in historischen Dokumenten erwähnt. Sie ist heute eine Kreisstadt mit einer Fläche von über 4.000 ha und zählt ca. 24.000 Einwohner. Die Landschaft der Region ist geprägt von ausgedehnten Hochmooren und angrenzenden großen Waldgebieten.

Die herbe Schönheit des Landes darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Tschernobyl nur ca. 200 km entfernt ist. Nach der Katastrophe wurde die Region mit radioaktiven Niederschlägen schwer belastet und die Umwelt erheblich verseucht. Die Langzeitfolgen der auch heute noch andauernden Bestrahlung sind nicht abzuschätzen.

 

Zentrum von Luninez

Luninez01.jpg

 

Heimatmuseum von Luninez

Luninez02.jpg

 

Impression aus Luninez

Impression aus Luninez 2

 

 

Voisins-le-Bretonneux (Frankreich)

 

Ausgelöst durch einen seit dem Jahre 1984 bestehenden regelmäßigen Austausch zwischen Schülerinnen und Schülern des Collége Hélène Boucher der Stadt Voisins-le-Bretonneux und des Gymnasiums der Stadt Schenefeld, aus dem sich inzwischen sehr intensive und freundschaftliche Beziehungen unter den Schülerinnen und Schülern beider Schulen entwickelt haben, wurde bei den Verantwortlichen beider Städte das Interesse geweckt, diese Beziehungen weiter zu intensivieren und zu einer neuen Städtepartnerschaft auszubauen.

Daraufhin fanden auch auf der politischen Ebene und unter Einbindung der Verwaltungsspitzen gegenseitige Besuche statt, um das Kennenlernen durch Besichtigungen und gemeinsame Gespräche weiter zu vertiefen. Auch Mitglieder
von Verbänden und Vereinen sowie Privatpersonen nahmen bei Besuchen die Gelegenheit wahr, sich vor Ort einen persönlichen Eindruck zu verschaffen.
 
Am 20.05.2006 war es dann soweit - die Partnerschaftsvereinbarung wurde unterzeichnet und die Städtepartnerschaft offiziell begründet.

Die Stadt Voisins-le-Bretonneux liegt ca. 30 km südwestlich von Paris, hat eine Fläche von 391 ha und zählt ca. 13.000 Einwohner.

 

Voisins-le-Bretonneux ist innerhalb eine Generation zu einer reizvollen, neuen Stadt herangewachsen, wo sich innovative Architektur und Grünräume die Waage halten.

 

Mehr über die Stadt können Sie unter www.voisins78.fr erfahren

 

Luftbild Voisins-le-Bretonneux

LuftbildVoisins.jpg

 

 

Rathaus der Stadt Voisins-le-Bretonneux

RathausVoisins01.jpg

Kulturzentrum

Voisins02.jpg

 

 

Anlagen:

 

Richtlinien der Stadt Schenefeld zur Bezuschussung von Kontakten zu den Partnerstädten

Antragsformular Zuschuss Städtepartnerschaft