040/830 37-0
Link verschicken   Drucken
 

Aktueller Hinweis

 

Aktuelle Informationen, welche Geschäfte und Einrichtungen im Kreis Pinneberg bis mindestens zum 19.04.2020 geschlossen bleiben, finden Sie in der Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg  und der Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein vom 17.03.2020.

 

Ab Montag, den 16. März 2020, bleibt das Rathaus und alle Neben-/Außenstellen bis mindestens 19. April 2020 für den Publikumsverkehr geschlossen; eine Verlängerung dieser Zeitspanne ist möglich.

 

Dies gilt auch für die Sammelstelle für Gartenabfälle am Mühlendamm.

 

Außerdem werden sämtliche städtische Räumlichkeiten ab dem 16. März 2020 – ebenfalls bis mindestens 19. April 2020 - nicht mehr für Veranstaltungen o. ä. zur Verfügung stehen.

 

Bitte beachten Sie die beigefügte Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg und die Landesverordnung über Maßnahmen.

 

Allgemeinverfügung des Kreises Pinneberg

Pressemitteilung des Kreises Pinneberg

Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein vom 17.03.2020

 

Bitte beachten Sie auch die Hinweise des Landes Schleswig-Holstein sowie die Informationen des Robert-Koch-Institutes:

 

Informationen zum Coronavirus Land Schleswig-Holstein

 

Informationen Robert-Koch-Institut

 

Informationen erhalten Sie auch unter der einheitlichen Behördennummer 115.

 

Das Rathaus der Stadt Schenefeld ist ungeachtet dessen unter der Telefonnummer 040/830 37-0 zu erreichen.

 

Das Bürgerbüro ist unter Rufnummer 040/830 37-139 zu erreichen.

 

Leisten Sie Nachbarschaftshilfe ! Weitere Informationen zur Nachbarschaftshilfe unter dem folgenden Link:

 

Nachbarschaftshilfe

 

 

 

Wichtiger

Hinweis

 

für Reiserückkehrer*innen,

 

die sich innerhalb der letzten 14 Tage in einem Risikogebiet oder einem besonders betroffenen Gebiet laut Robert-Koch-Institut aufgehalten haben: Sie dürfen für einen Zeitraum von 14 Tagen seit Rückkehr das Rathaus und seine Außenstellen nicht betreten.

Für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten werden die Bürger*innen gebeten, sich vorab telefonisch mit der entsprechenden Abteilung in Verbindung zu setzen, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Telefon: 040 / 830 37 - 0

 

Die aktuellen Risikogebiete finden Sie hier:

www.rki.de/ncov-risikogebiete