040/830 37-0
Link verschicken   Drucken
 

Unterhaltszahlung


Allgemeine Informationen

Unterhalt bezeichnet die für den Lebensbedarf eines Menschen erforderlichen Aufwendungen. Er soll gewährleisten, dass der Lebensstandard, der vor der Ehescheidung bestanden hat, aufrechterhalten werden kann.

 

Generell sind Kindesunterhalt und Ehegattenunterhalt zu unterscheiden.

 

Kindesunterhalt:


Für Kinder besteht nach einer Scheidung weiterhin Unterhaltspflicht. Derjenige, bei dem das Kind lebt, erfüllt seine Pflichten grundsätzlich durch die tägliche Fürsorge und Erziehung. Von der anderen Seite müssen grundsätzlich Unterhaltszahlungen geleistet werden, deren Höhe sich nach dem Einkommen richtet.

 

Ehegattenunterhalt:


Kann ein Ehegatte nach der Scheidung nicht selbst für seinen Unterhalt sorgen, so hat er - unter bestimmten Voraussetzungen - gegen den anderen Ehegatten einen Anspruch auf Unterhalt.


Rechtsgrundlagen

§§ 1569 ff. Bürgerliches Gesetzbuch (BGB)


Ansprechpartner

Kreis Pinneberg - Fachdienst Jugend
Kurt-Wagner-Straße 11
25337 Elmshorn
E-Mail