Personalausweis


Allgemeine Informationen

Für Deutsche, die das 16. Lebensjahr vollendet haben und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen, besteht die Pflicht, einen gültigen Personalausweis zu besitzen und ihn auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien ermächtigten Behörde (zum Beispiel Polizei, Meldebehörde, Grenzübertrittsstelle) vorzulegen. Dies gilt nicht für Personen, die einen gültigen Reisepass besitzen und sich durch diesen ausweisen können. Der Ausweispflicht wird auch durch die Vorlage eines vorläufigen Personalausweises genügt.

Es besteht keine Pflicht, den Ausweis ständig mit sich zu führen.

 

Auf Wunsch der Eltern kann auch für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ein Personalausweis ausgestellt werden. Nach einer Namensänderung (zum Beispiel Eheschließung) benötigen Sie einen neuen Personalausweis.

 

 

Weitere Pflichten des Ausweisinhabers:

 

 

Der Online-Ausweis

Ihr Personalausweis ist mit einem Chip ausgestattet. Dadurch können Sie Ihren Ausweis auch online verwenden.
Mit dem Online-Ausweis weisen Sie sich sicher im Internet aus. Sie erledigen Ihre Behördengänge oder geschäftliche Angelegenheiten einfach elektronisch. Sie können mit Ihrem Online-Ausweis Behördengänge und geschäftliche Angelegenheiten einfach, schnell und sicher von zuhause aus online erledigen. Das spart Zeit, Kosten und Wege.
Ihre persönlichen Daten sind dabei immer zuverlässig vor Diebstahl und Missbrauch geschützt. 

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf den folgenden Internetseiten:

www.personalausweisportal.de

Broschüre: Ihr Personalausweis – digital, einfach und sicher

Elektronische Funktionen

 

Fingerabdrücke
Wie beim Reisepass ist ab dem 2. August 2021 für die Beantragung von Personalausweisen die Abgabe von Fingerabdrücken verpflichtend. Unverändert bleibt, dass Kinder unter sechs Jahren keine Fingerabdrücke bei der Reisepass- oder Personalausweisbeantragung abgeben müssen.
Nach erfolgter Produktion und Aushändigung des Personalausweises werden die Fingerabdrücke sowohl beim Hersteller als auch in der Behörde gelöscht.
Wie beim Reisepass können nur Sicherheitsbehörden der EU-Mitgliedstaaten die Fingerabdrücke aus dem Personalausweis für Identifizierungszwecke auslesen, wenn Zweifel an der Identität nach Lichtbildabgleich bleiben; andere Staaten weltweit haben keinen Zugriff auf die Fingerabdruckdaten im Personalausweis.

 

Braille-Aufkleber
In der Sehfähigkeit beeinträchtigte Personen können in den Bürgerämtern das Aufkleben eines transparenten Aufklebers mit den Braille-Zeichen für "ad" (Ausweisdokument) auf der Rückseite der Ausweis-Karte beantragen. Damit kann der Personalausweis leichter von anderen Karten im Scheckkartenformat unterschieden werden. Der Aufkleber ist für die Dokumente Personalausweis, elektronischer Aufenthaltstitel und eID-Karte konzipiert. Diese Leistung ist gebührenfrei.

 

PIN-Rücksetz- und Aktivierungsdienst
Mithilfe des PIN-Rücksetz- und Aktivierungsdienstes können Inhaberinnen und Inhaber eines Personalausweises, die eine Meldeadresse in Deutschland haben, die PIN ihres Online-Ausweises selbst zurücksetzen. Inhaberinnen und Inhaber eines Personalausweises mit deutscher Meldeadresse können zudem den Online-Ausweis selbst aktivieren. Zu diesem Zweck bedarf es lediglich der Beantragung eines PIN-Rücksetzbriefes auf der neuen Internetseite www.pin-ruecksetzbrief-bestellen.de. Der Brief wird sodann aus Sicherheitsgründen auf dem Postweg an die im Chip des Personalausweises gespeicherte Meldeadresse in Deutschland zugestellt.

 

An wen muss ich mich wenden?

Bitte wenden Sie sich an die für Ihren Wohn- oder Aufenthaltsort zuständige Personalausweisbehörde.

 

Welche Fristen muss ich beachten?

 

 

Was sollte ich noch wissen?

 

Befreiung von der Ausweispflicht

Personen, die voraussichtlich dauernd in Krankenhäusern, Pflegeheimen oder ähnlichen Einrichtungen untergebracht sind, entsprechender häuslicher Pflege bedürfen oder für die ein Betreuer zur Besorgung aller seiner Angelegenheiten bestellt ist, können von der Ausweispflicht befreit werden. Einen entsprechenden Antrag finden Sie in den Formularen.

 

 

Soweit für die Einreise in ausländische Staaten kein Reisepass benötigt wird, genügt ein Personalausweis oder ein vorläufiger Personalausweis. Aktuelle Informationen über Einreise- bestimmungen ausländischer Staaten finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amtes: Reise- und Sicherheitshinweise (Auswärtiges Amt)


Rechtsgrundlagen


Notwendige Unterlagen

•   den alten Personalausweis, auch wenn er abgelaufen ist, den vorläufigen

     Personalausweis oder einen Reisepass bzw. Kinderreisepass


•   ein aktuelles biometrisches Passbild, das den Bestimmungen der Pass-

    verordnung entspricht

    Passbildschablone Erwachsene   //   Passbildschablone Kind
   
•    Familienbuch oder Geburts-/ Heiratsurkunde (mit aktueller Namensführung)


•    ggf. schriftliche Einverständniserklärung der gesetzlichen Vertreter bei dem

     das Kind mit Haupt-/Alleinige Wohnung gemeldet ist

 

WICHTIG
Persönliches Erscheinen bei Antragstellung ist Pflicht, da wir Ihre eigenhändige Unterschrift benötigen. Sie können sich also nicht vertreten lassen. Bei Kindern unter 16 Jahren (müssen bei Antragstellung anwesend sein) ist die Unterschrift aller gesetzlichen Vertreter (bei dem das Kind mit Haupt-/Alleinigem Wohnsitz gemeldet ist) notwendig. Ein gesetzlicher Vertreter muss bei der Antragstellung anwesend sein. Der zweite gesetzliche Vertreter kann eine Einverständniserklärung zur Ausstellung eines Dokumentes für Minderjährige ausfüllen oder bei Abholung des Personalausweis sein Einverständnis geben.


 

TIPP
Im Vorraum des Bürgerbüros befindet sich ein Passfotoautomat.

4 Passfotos kosten 8,00 €

(Betrag bitte passend mitbringen, Automat gibt kein Wechselgeld)

 

 


Kosten

 

Zahlung bei Beantragung
Zahlung mit EC-Karte möglich

 


Ansprechpartner

Bürgerbüro
Holstenplatz 7
22869 Schenefeld
E-Mail

Frau Hatice Kök
Zi. 1
Holstenplatz 7
22869 Schenefeld
Telefon (040) 830 37-139
Telefax (040) 830 37-177
E-Mail

Frau Bettina Quaas
Zi. 1
Holstenplatz 7
22869 Schenefeld
Telefon (040) 8 30 37-139
Telefax (040) 8 30 37-177
E-Mail

Frau Jana Radloff
Zi. 1
Holstenplatz 7
22869 Schenefeld
Telefon (040) 8 30 37-139
Telefax (040) 8 30 37-177
E-Mail

Herr Marco Schnittker
Zi. 1
Holstenplatz 7
22869 Schenefeld
Telefon (040) 830 37-139
Telefax (040) 830 37-177
E-Mail

Frau Nali Aktas
Zi. 1
Holstenplatz 7
22869 Schenefeld
Telefon (040) 830 37-139
Telefax (040) 830 37-177
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).